Villingen-Schwenningen

Ihre Ansprechpartner in Villingen-Schwenningen:


Herzogenweiler, Rietheim, Tannheim, Pfaffenweiler, Villingen Süd, GWG Vockenhausen, Zentralbereich, GwG Dickenhardt und Zollhaus


Marbach, Obereschach, Schwenningen Ost GWG


Anbindung Messe


In Herzogenweiler, Rietheim, Schwenningen-Ost Gewerbegebiet, Tannheim-Pfaffenweiler, Gewerbegebiet Vockenhausen, Zentralbereich Villingen-Schwenningen sind alle Ausbauarbeiten bereits abgeschlossen.

Ausbaustatus – Marbach
Ausbaustatus – Schwenningen – Anbindung Messe und Eschelen
Ausbaustatus – Villingen Süd
Ausbaustatus – Gewerbegebiet Dickenhardt und Zollhaus
Ausbaustatus – Gewerbegebiet Krebsgraben Villingen
Ausbaustatus – VS – Anbindung Schulen
Ausbaustatus – Obereschach

Allgemein zum Ausbau in Villingen-Schwenningen
Breitbandausbau in Villingen-Schwenningen und den Teilorten

In Villingen-Schwenningen und den Teilorten sind zu 95 Prozent Anbindungen an das Netz von Kabel BW möglich. Nur Tannheim, Pfaffenweiler und Herzogenweiler werden nicht über Kabel BW versorgt. In Villingen und Schwenningen können ungefähr die Hälfte der Haushalte von der Deutschen Telekom mit Bandbreiten von bis zu 6 bis 16 Mbit/s versorgt werden. In den Teilorten sind zum Großteil nur Bandbreiten unter 2 Mbit/s möglich. Die Gewerbegebiete Auf der Steig, Im Brotkörble, Dickenhardt, Kessel, Lache-Graben, Vorderer Eckweg, Lantwatten und Industriegebiet Ost sind mit Bandbreiten von unter 6 Mbit/s durch die Deutsche Telekom unterversorgt.