Betreiber


REGIONALER ANBIETER BETREIBT DAS GLASFASERNETZ DES SCHWARZWALD-BAAR-KREISES
EU-WEITE AUSSCHREIBUNG GEHT DER AUSWAHL DES NETZBETREIBERS VORAUS

Am 30. Oktober 2015 fand in Villingen die offizielle Vergabe des Netzbetriebs im Schwarzwald-Baar-Kreis statt. Anwesend waren u. a. Landrat Hinterseh sowie die Oberbürgermeister/-innen und Bürgermeister/-innen der Städte und Gemeinden des Landkreises. Den Zuschlag hatte die Firma Stiegeler erhalten, ein regionales Unternehmen mit Sitz in Schönau im Schwarzwald, das vergleichbare Projekte im gesamten südbadischen Raum vorweisen kann. Stiegeler setzte sich bei einer EU-weiten Ausschreibung gegen mehrere Mitbewerber durch.

Der Netzausbau im Schwarzwald-Baar-Kreis geschieht im Zuge der ehrgeizigen Strategie der Region, eine moderne Vernetzung und die technologische Entwicklung selbiger voranzutreiben. Gemeinden und Entscheidungsträger sehen dies als zentralen Standortfaktor für Bürger/-innen und Unternehmen vor Ort.

FLÄCHENDECKENDES GLASFASERNETZ FÜR SCHWARZWALD-BAAR-KREIS IN ENGER ZUSAMMENARBEIT

„Wir freuen uns sehr darüber, in diesem Landkreis den Netzausbau vorantreiben zu dürfen“, sagt Felix Stiegeler, Geschäftsführer von Stiegeler. Er betont: „Die Entwicklung unserer Region liegt uns als hier verwurzeltes Unternehmen natürlich am Herzen.“

Im Privat- und Geschäftskundenbereich baut und betreibt Stiegeler seit über zehn Jahren DSL- und Glasfasernetze. Das erklärte Ziel ist es, die Internetversorgung in ländlichen Gebieten nachhaltig zu verbessern, auch im Schwarzwald-Baar-Kreis. Stiegeler arbeitet eng mit Landkreisen und Gemeinden zusammen, um für den jeweiligen Ort die ideale Lösung zu schaffen. Vielfältige Tarife für Privat- und Geschäftskunden sorgen für ein optimales Angebot rund um das Thema vernetztes Leben und Arbeiten. Aktuell werden über 20.000 Haushalte und Unternehmen mit Internet, Telefonie und Fernsehen versorgt.

Die Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar und dem Netzbetreiber Stiegeler verläuft überaus erfolgreich. Stand heute konnten schon über 5.000 Kunden ans kreisweite Glasfasernetz angeschlossen werden. Sich nicht nur ans Glasfasernetz anschließen zu lassen, sondern den Anschluss auch zu nutzen – das ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren bei diesem Projekt. So bezahlt Stiegeler eine Pacht pro angeschlossenen Kunden, wodurch wiederum die Ausgaben der Gemeinde refinanziert werden. Stiegeler unterstützt bei der Erreichung einer möglichst hohen Anschlussquote auch, indem die Attraktivität der Tarife kontinuierlich gesteigert wird. So wurden bereits zweimal die Bandbreiten in den angebotenen Tarifen erhöht, bei gleich bleibendem Preis.

Hier ein Info-Film darüber, wie Sie einen Glasfaseranschluss nutzen können:

Hier können Sie sich direkt über die Verfügbarkeit und die Angebote an Ihrem Wohnort informieren: Tarifauskunft Stiegeler